Bye-bye 2020 – komm mit mir nach Lünetopia 2021

Weißt du, wovon ich grad am liebsten träum‘?
Dass du mich weckst und sagst, „Es ist vorbei“
Bye-bye, bye-bye
(Sarah Connor)

[Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Verlinkung]

Jahresrückblicke haben traditionell zum Ende des Jahres Konjunktur, da macht auch dieses Jahr keine Ausnahme, auch wenn die meisten von uns 2020 so schnell wie möglich vergessen möchten. Ich habe beschlossen, dieses Mal nicht mitzuspielen. Klar, es gäbe schon das eine oder andere schöne Erlebnis, auf das ich zurückschauen könnte. So beispielsweise unsere Reise nach London, die beiden Campingwochenenden in Lüneburg und Soltau oder Piets 2. Geburtstag im Wildpark Lüneburger Heide und die Genusstour. Auch hatte ich einige interessante Pressetermine und Komparseneinsätze. Es gibt aber eben auch jede Menge Themen, über die ich einfach nicht sprechen möchte.

„Es war ein anderer Sommer“, sang Silbermond im September ziemlich melancholisch. Sarah Connor hingegen drückt in ihrem neuen Song ganz offen und ehrlich aus, was wohl viele von uns denken: „Bye-bye“ – Tschüss 2020! (Den gesamten Liedtext und den link zum Musikvideo findest Du am Ende des Beitrags.) Abhaken, aufstehen, Krone richten, weitergehen – oder zumindest schon mal anfangen, davon zu träumen. Ich will nach vorne schauen, ein bisschen träumen, vielleicht auch ein bisschen spinnen – warum nicht? Komm mit mir in mein persönliches Lünetopia!

Januar 2021

Das neue Jahr fängt auf jeden Fall gut an – nämlich (fast) ohne Silvesterfeuerwerk! Das freut vor allem unsere Vierbeiner und die Umwelt.

Es wird Zeit, den Sommerurlaub zu planen. Wir möchten im September nach Südtirol und buchen jetzt schon mal ein Wohnmobil.

2018 waren wir bereits mit einem gemieteten Wohnmobil in Polen unterwegs.

Februar 2021

Die Maßnahmen sowie die ersten Impfungen beginnen zu wirken: die Zahl der Corona-Infizierten sinkt signifikant. Wir sind noch nicht über den Berg, aber es gibt Licht am Ende des Tunnels.

Yoga bei Johanna findet wieder im Yogaraum statt. Das passt gut zu unserer Fastenwoche, die wir tradtionell im Februar absolvieren. Jetzt ist auch das letzte Kilo Weihnachtsspeck weg und wir können frei und leicht ins Frühjahr durchstarten.

Matthias nimmt mit Piet am 6 Pfoten Valentine Run teil – das wird ein großer Spaß für Teilnehmer und Zuschauer!

März 2021

Nach der Winterpause, die etwas früher begann als geplant, startet nun wieder das Agility-Training in der Hundeschule. Auch wir Menschen können wieder etwas für unsere Fitness tun, und das nicht nur zuhause am Bildschirm: Der Tanz!RAUM öffnet wieder seine Türen. Nia tut einfach so gut – für Körper, Geist und Seele!

Nia mit Nicole Riemenschneider. Foto: © tanz!RAUM Lüneburg

Die Zeit ist reif: Nachdem ich im vergangenen Jahr festgestellt habe, dass eine freiberufliche Tätigkeit auf die Dauer nicht das Richtige für mich ist, habe ich wieder einen festen Job gefunden! Die Teilzeitstelle in Lüneburg lässt mir noch genügend Zeit für gelegentliche Komparseneinsätze. Derweil läuft es bei Matthias als selbständiger Berater richtig gut.

Hatte ich nicht schon im vergangenen Jahr festgestellt, dass Lüneburg unbedingt einen Toastmasters-Club braucht? Ein knappes Jahr später ist es endlich soweit: Das Kickoff-Meeting von SALT-Lüneburg! SALT steht für Speaking And Leading Toastmasters. Das erste Treffen im Paul-Gerhardt-Haus, unterstützt von zahlreichen Mitgliedern aus den benachtbarten Hamburger Clubs (Hamburg International Speakers, Hanseredner, Power Speakers…..), ist ein voller Erfolg! Viele Lüneburger haben sehnsüchtig auf die Gelegenheit gewartet, ihre Redefähigkeiten auf Deutsch und Englisch zu verbessern und sind begeistert vom Konzept.

April 2021

Es wird Frühling, wir können die Außengastronomie nutzen und endlich mal wieder zum Osterfeuer gehen. Jetzt wohnen wir schon vier Jahre in Lüneburg! Daran soll sich auch so schnell nichts ändern.

Im Frühjahr zeigt Lüneburg sich wieder von seiner schönsten Seite!

Es wird Zeit, einige neue Restaurants zu testen, die schon länger auf meiner Liste stehen, so beispielsweise das Café LIL im Heidkrug. Genauso freue ich mich auf diejenigen Gastronomiebetriebe, die ich gerade erst neu entdeckt und schätzen gelernt habe. Spontan fällt mir da das To Huus ein, wo ich unbedingt noch das eine oder andere Gericht probieren muss.

Meine Lieblings-Gastronomen und Einzelhändler haben die Krise übrigens alle überstanden – weil WIR ALLE sie tatkräftig unterstützt haben! Auch das kulturelle Leben nimmt langsam wieder Fahrt auf. Ich freue mich auf Theater-, Kino- und Museumsbesuche, Konzerte und Lesungen.

Mai 2021

Der Beagletreff-Lüneburg holt die für das vergangene Jahr geplante Jubiläumsfeier nach – schließlich sind 11 Jahre noch mehr Grund zu feiern als 10 Jahre!

Der langersehnte 3. Band der Northern Love-Reihe der Winsener Autorin Julia Dibbern alias Julie Birkland erscheint. Nachdem ich die ersten beiden Bände verschlungen und in der Landeszeitung vorgestellt habe (der Beitrag erschien Anfang Januar), freue ich mich auf „Wild wie der Wind“. Eine herrliche Lektüre zum Wegträumen….. Die Romanreihe wird ein großer Erfolg für die Autorin!

Der HSV steigt endlich wieder in die 1. Liga auf! Kommt, Leute, man muss doch Träume haben…..

Juni 2021

Der Lüneburger Toastmasters-Club SALT hat die erforderliche Zahl an Mitgliedern erreicht und kann noch vor Ende des Toastmasters-Jahres 2020/2021 offiziell chartern. Das muss gefeiert werden!

Da wir zu unserem Hochzeitstag im September in Südtirol sein werden, feiern Matthias und ich stattdessen unseren Jahrestag auf Sylt. Da es ein Samstag ist, bietet sich ein langes Wochenende an. Piet ist selbstverständlich auch dabei!

Mit Sylt verbinden wir viele schöne gemeinsame Erinnerungen – und das schon seit 2003!

Juli 2021

Nicht, dass es ein runder Geburtstag wäre, aber eigentlich könnte ich doch mal wieder eine Cocktailparty machen!

Die Krise des vergangenen Jahres hat viele tolle neue Ideen hervorgebracht. Was gut und erfolgreich war, darf auch 2021 bleiben, so zum Beispiel der Lüneburger Kultursommer! Einige Top Acts für die Open-Air-Konzerte stehen bereits fest: Mit dabei sind unter anderem Culcha Candela, Annett Louisan und Michael Schulte. Auch die Feier-Abend-Kultur auf dem Platz vor der KulturBäckerei unter der Regie von Ben Boles wird zu einer festen Größe im Lüneburger Kulturleben.

August 2021

Piet wird 3! Wie und wo feiern wir das angemessen? Auf jeden Fall sollte ein Ausflug in die Lüneburger Heide in diesem Monat nicht fehlen.

September 2021

Wir machen Urlaub in Südtirol! Auf dem Hin- oder Rückweg besuchen wir noch Freunde in Nürtingen und Linz sowie meinen Bruder in Karlsruhe.

Südtirol kennen wir bisher nur vom Skifahren. Jetzt wollen wir dort einmal wandern.

Wir haben die Wahl: Deutschland wählt einen neuen Bundestag und Lüneburg einen neuen Oberbürgermeister – oder eine Oberbürgermeisterin? Mehr möchte ich dazu gar nicht sagen. Aber da ich ja meistens als Wahlhelferin eingesetzt werde, bin ich auf jeden Fall ganz nah dabei.

Oktober 2021

Fit in den Herbst für Hund und Herrchen: Matthias nimmt mit Piet am Strong Dog Wild & Dirty North teil, einem Hindernislauf, der in Luhmühlen stattfindet. Piets beste Hundekumpel aus dem Viertel – Bennett, Frieda, Arik und Rooney (ja, der moderne Hund von heute hat SELBSTVERSTÄNDLICH einen Instagram-Account 😉 – sind auch dabei (auf dem Foto von links nach rechts). Der 6 Pfoten Valentine Run im Februar war ja quasi nur zum Üben….

Stadtfest? Sülfmeistertage? Vielleicht alles noch nicht in gewohnter Form, aber irgendetwas wird in diesem Jahr stattfinden, da bin ich überzeugt!

November 2021

Ganz besonders freue ich mich auf die Nacht der Clubs, die ich 2017 als Neu-Lüneburgerin ausgiebig besucht habe. Das hat Appetit auf mehr gemacht! 2018 erlaubte der frisch eingezogene kleine Beaglewelpe noch keine größeren Abendveranstaltungen außer Haus, und auch 2019 reichte es nur für einen Kurzbesuch.

Im Herbst bietet sich ein Besuch auf den Kalkberg ganz besonders an.

Dezember 2021

Das Jahr geht zu Ende. Ein Jahr, das zwar noch etwas holprig begann, dann aber so richtig in Fahrt kam. Wir genießen die Adventszeit mit Weihnachtsmarkt, Shopping und allem, was sonst noch dazu gehört. Wir feiern Weihnachten im Kreise unserer Lieben – egal wieviele das sind! Ein Jahr geht zu Ende, auf das wir wieder gerne zurückschauen. Aber das nächste, das wird noch viel besser!

Ich hab‘ heute nichts zu tun
Und die Welt hat heute zu
Ich hau‘ mich einfach wieder hin
Denn alles and’re macht ja eh kein‘ Sinn
Jaja, alles okay
Ich bin okay, aber nee, eigentlich nicht
Denn aus meiner Sicht reicht es langsam
Ich hab‘ keine Lust mehr
Diese Gespräche nerven so sehr

Können wir vorspulen
Und so tun, als wär‘ alles wieder gut?

Und dann feiern wir ’ne fette Party
Laden alle uns’re Freunde ein
Stehen extra ganz dicht beieinander
Und stoßen an auf’s Zusammensein
Alt und jung und groß und klein
Keiner mehr Zuhaus‘ allein
Weißt du, wovon ich grad am liebsten träum‘?
Dass du mich weckst und sagst, „Es ist vorbei“

Bye-bye, bye-bye
Dass du mich weckst und sagst, „Es ist vorbei“
Bye-bye, bye-bye

Ich hab‘ Ziegen gemolken
Und Olivenöl gepresst
Hab‘ ’n Kräuterweg gepflanzt
Hab‘ mehr meditiert gegen den Stress
Jaja, ich hätt‘ auch gern ’ne neue Sprache gelernt
Und ganz viel Sport gemacht
Hab‘ ich aber nicht, leider nicht
Und auch nicht genug gelacht
Beim Lernen mit den Kids nur die Hälfte geschafft
Und es hat trotzdem gekracht

Können wir bitte, bitte vorspulen
Und so tun, als wär‘ alles wieder gut?

Und dann feiern wir ’ne fette Party
Laden alle uns’re Freunde ein
Stehen extra ganz dicht beieinander
Und stoßen an auf’s Zusammensein
Alt und jung und groß und klein
Keiner mehr Zuhaus‘ allein
Weißt du, wovon ich grad am liebsten träum‘?
Dass du mich weckst und sagst, „Es ist vorbei“

Bye-bye, bye-bye
Dass du mich weckst und sagst, „Es ist vorbei“
Bye-bye, bye-bye

Es ist vorbei
Der ganze Scheiß mit dem Abstand
Ich will nur zurück nach Island
Ich will Nähe und Spaß
Und mit dir trinken aus demselben Glas
Und stell dir vor, du hast ’n Wunsch frei

Ja, dann feiern wir ’ne fette Party
Laden alle uns’re Freunde ein
Stehen extra ganz dicht beieinander
Und stoßen an auf’s Zusammensein
Alt und jung und groß und klein
Keiner mehr Zuhaus‘ allein
Weißt du, wovon ich grad am liebsten träum‘?
Dass du mich weckst und sagst, „Es ist vorbei“

Bye-bye, bye-bye
Es ist vorbei-bei, bye-bye
Es ist vorbei, bye

(Sarah Connor – Bye bye)

2 Kommentare zu „Bye-bye 2020 – komm mit mir nach Lünetopia 2021

  1. Liebe Ruth,
    bei all den Rückschauen eine schöne, mich vorfreudig stimmende VORschau auf das nächste Jahr. Möge vieles davon in Erfüllung gehen!
    Ich freue mich auf viele neue Posts von dir im nächsten Jahr, take care,
    Bettina vom Captain’s Dinner Blog

    Gefällt 1 Person

  2. Vielen herzlichen Dank für Ihren TOLLEN Lüneburg Blog. Lüneburg ist die schönste Stadt der Welt.
    Ihre Berichte sind einzigartig. Wir freuen uns auf die nächsten Berichte und Bilder. Ihnen und Ihren Liebsten wünschen wir einen guten Rutsch ins neue Jahr, Gesundheit und viel Schreibfreude. Danke.
    Anke und Harry Renhold aus Bremen

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s