Bye-bye 2020 – komm mit mir nach Lünetopia 2021

Weißt du, wovon ich grad am liebsten träum'?Dass du mich weckst und sagst, „Es ist vorbei“Bye-bye, bye-bye(Sarah Connor) [Der Beitrag enthält unbezahlte Werbung durch Verlinkung] Jahresrückblicke haben traditionell zum Ende des Jahres Konjunktur, da macht auch dieses Jahr keine Ausnahme, auch wenn die meisten von uns 2020 so schnell wie möglich vergessen möchten. Ich habe … Weiterlesen Bye-bye 2020 – komm mit mir nach Lünetopia 2021

Lüneburg im Advent 2020: Was bleibt?

[Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung in Form von Nennung ausgewählter Einzelhandels- und Gastronomiebetriebe.] Überlege Dir gut, was Du Dir wünschst – es könnte in Erfüllung gehen! Ja, ich gebe zu, in meinem Beitrag vom 30. Oktober habe ich geschrieben, dass ich mir wünsche, es möge doch „zumindest so etwas wie einen Weihnachtsmarkt“ in Lüneburg geben … Weiterlesen Lüneburg im Advent 2020: Was bleibt?

Lecker durch Lüneburg – Die Genusstour

Sie spricht mich eines Tages auf der Brausebrücke an: „Bist Du nicht „Ruthis Lüneburg-Blog“? – ich bin „die Lüneburger Genusstour“!“. Wow, denke ich, man kennt mich! Ob ich einmal Lust hätte, die Tour mitzumachen und darüber in meinem Blog zu schreiben, fragt mich Anja Neumann, die hinter der Lüneburger Genusstour steckt. Klar habe ich. Bis … Weiterlesen Lecker durch Lüneburg – Die Genusstour

Kreativ durch die Krise – Wie Lüneburg auf den Ausnahmezustand reagiert

Die Pforten fallen ins Schloss, kein Besucher dringt mehr ein, die Stille atmet auf und fängt wieder an zu sein. Es ist gerade drei Wochen her, dass Ben Boles seinen Song „Nachts im Museum“ beim 5-jährigen Jubiläum des Museums Lüneburg präsentierte. Es kommt mir vor wie eine Ewigkeit. Nach und nach ist das öffentliche Leben … Weiterlesen Kreativ durch die Krise – Wie Lüneburg auf den Ausnahmezustand reagiert

Zwischen Nostalgie und Geschichtsstunde – Die Lüneburger 1950er-Jahre Ausstellung

Perlonstrümpfe und Petticoats, Waschvollautomaten und Fernsehgeräte. Micky-Maus-Hefte und Barbie-Puppen, Nierentische und Gummibäume, BILD-Zeitung und BRAVO, und Deutschland wird Fußballweltmeister. Beim „Internationalen Frühschoppen“ mit Werner Höfer wird getrunken und geraucht, was das Zeug hält. Robert Lemke fragt zum ersten Mal „Was bin ich?“ und Bernhard Grzimek präsentiert „Ein Platz für Tiere“. Deutschland und die Welt in … Weiterlesen Zwischen Nostalgie und Geschichtsstunde – Die Lüneburger 1950er-Jahre Ausstellung

Buy local – Einkaufen vor Ort in Lüneburg

[Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung] Als ich mir zum Jahresende meine WordPress-Statistik anschaute, stellte ich fest, dass sich mein Beitrag zum Thema Shopping immer noch großer Beliebtheit erfreut hatte. Dabei habe ich ihn bereits im Oktober 2017 veröffentlicht, es war einer meiner ersten Beiträge überhaupt. Im Nachhinein betrachtet, war ich damals ja noch wirklich ganz … Weiterlesen Buy local – Einkaufen vor Ort in Lüneburg

365 Tage Lüneburger – Mein erstes Jahr mit Piet

"Bestanden!" Ob die vorbeigehenden Spaziergänger im Kurpark wohl den Stein hören können, der mir gerade vom Herzen gefallen ist? Christine Dahms drückt mir die Bescheinigung über die praktische Sachkundeprüfung in die Hand. „Da habt Ihr aber noch ein Stück Arbeit vor Euch, wenn Ihr Euch keinen Tyrannen erziehen wollt!“. Tyrann? Unser süßer, lieber, kleiner Piet? … Weiterlesen 365 Tage Lüneburger – Mein erstes Jahr mit Piet

Das Avenir in Lüneburg: Genuss und Gemütlichkeit mit gutem Gewissen

Dass Studenten gerne und viel Kaffee trinken, ist ein weitverbreitetes Gerücht. Wahr hingegen ist, dass Studenten immer schon ganz vorne dabei waren, wenn es um politisches und soziales Engagement ging. Da machen auch die Lüneburger Leuphana-Studenten keine Ausnahme. Ein Beispiel dafür ist das Avenir in Lüneburg. Die Kombination aus Laden und Café liegt in der … Weiterlesen Das Avenir in Lüneburg: Genuss und Gemütlichkeit mit gutem Gewissen

Lüneburger Literatur im Rampenlicht

Kennst Du diesen Peanuts-Cartoon, in dem Snoopy an einer Schreibmaschine auf seiner Hundehütte sitzt, und darüber steht: „Es war eine dunkle und stürmische Nacht...“? Weiter ist unser Comic-Held nie gekommen mit seinem Roman. Und so ähnlich geht es mir auch. Eines Tages werde ich ein Buch schreiben, das spüre ich ganz tief in mir drinnen. … Weiterlesen Lüneburger Literatur im Rampenlicht