Lecker durch Lüneburg – Die Genusstour

Sie spricht mich eines Tages auf der Brausebrücke an: „Bist Du nicht „Ruthis Lüneburg-Blog“? – ich bin „die Lüneburger Genusstour“!“. Wow, denke ich, man kennt mich! Ob ich einmal Lust hätte, die Tour mitzumachen und darüber in meinem Blog zu schreiben, fragt mich Anja Neumann, die hinter der Lüneburger Genusstour steckt. Klar habe ich. Bis … Weiterlesen Lecker durch Lüneburg – Die Genusstour

Wenn das Gute so naheliegt – Camping in Lüneburg

Das Zwitschern der Vögel und das Quaken der Frösche – es sind die einzigen Geräusche an diesem lauen Sommermorgen kurz nach Sonnenaufgang. Bei der Ankunft am Freitagnachmittag waren noch hier und da die Autos auf der Umgehungsstraße zu hören, aber nachts ist dort nicht viel Verkehr. Auch der Hund schläft friedlich an meiner Seite. Mit … Weiterlesen Wenn das Gute so naheliegt – Camping in Lüneburg

Kreativ durch die Krise – Wie Lüneburg auf den Ausnahmezustand reagiert

Die Pforten fallen ins Schloss, kein Besucher dringt mehr ein, die Stille atmet auf und fängt wieder an zu sein. Es ist gerade drei Wochen her, dass Ben Boles seinen Song „Nachts im Museum“ beim 5-jährigen Jubiläum des Museums Lüneburg präsentierte. Es kommt mir vor wie eine Ewigkeit. Nach und nach ist das öffentliche Leben … Weiterlesen Kreativ durch die Krise – Wie Lüneburg auf den Ausnahmezustand reagiert

Geheimnisvolle Moorlandschaft: Das Pietzmoor bei Schneverdingen

An einem sonnigen Sonntag im Oktober packte uns die Lust, noch ein wenig das Umland zu erkundigen. Auf der Website der Lüneburger Heide GmbH fand ich eine Liste der Top 25 Sehenswürdigkeiten der Lüneburger Heide. Auf Platz 1 und 2: der Wilseder Berg und der Totengrund. Beide kannten wir schon - auch wenn wir es … Weiterlesen Geheimnisvolle Moorlandschaft: Das Pietzmoor bei Schneverdingen

Essen und Trinken in Lüneburg – mit oder ohne Hund?

Nachtrag September 2020: Es gab mittlerweile einige Änderungen, so ist das FRIEDAs in neuer Hand, und seitdem sind Hunde dort drinnen nicht mehr erlaubt. Auch im Hellas am Kloster Lüne herrscht Hundeverbot. Darüber hinaus möchte ich zwei neue und bereits als hundefreundlich getestete Restaurants erwähnen: To Huus und Zwei Lieben. Wie hundefreundlich ist Lüneburgs Gastronomie? … Weiterlesen Essen und Trinken in Lüneburg – mit oder ohne Hund?

Prinz Piet der Erste – ein Hundeleben in Lüneburg

Es ist ein Junge! Seit dem 12. Oktober sind wir zu dritt! Ich bin schwer verliebt! Und leide unter Schlafmangel..... Lüneburg hat einen neuen Einwohner. Er hat vier Pfoten, eine feuchtkalte Nase, Schlappohren und heißt Piet. Der Vollständigkeit halber: Piet von Rekkas Holzhütte. Und trotz seiner adligen Herkunft verhält sich der kleine Beagle alles andere … Weiterlesen Prinz Piet der Erste – ein Hundeleben in Lüneburg

Ein Jahr (es geht voran) – 365 Tage Lüneburg

Keine Atempause Geschichte wird gemacht Es geht voran (Fehlfarben) Nun ist der Frühling endlich da! Er hat sich zwar etwas Zeit gelassen. Aber er konnte ja auch nicht wissen, dass Ostern dieses Jahr so früh liegt. Das mit dem Osterfeuer haben wir dann in diesem Jahr doch gelassen. Mit dem Fahrrad über tief verschneite Wege … Weiterlesen Ein Jahr (es geht voran) – 365 Tage Lüneburg

Eat the world – Lüneburg kulinarisch entdecken

Der arme Robert! Der junge Baumeister, so die Sage, begann 1402, einen neuen Kirchturm für die St. Johanniskirche zu bauen. Der alte war durch einen Blitzeinschlag abgebrannt. Nach zwei Jahren war das Werk vollbracht. Aber als die Gerüste abgetragen wurden, sah jedermann, wie schief die neue Turmspitze geworden war. Vor lauter Gram stürzte sich Robert … Weiterlesen Eat the world – Lüneburg kulinarisch entdecken

Lüneburg für Genießer (Teil 2)

Weiter geht die kulinarische Reise durch Lüneburg. Vielen Dank für Eure zahlreichen Rückmeldungen! Empfohlen wurde mir noch das Café Bernstein in der Heiligengeiststraße, das ich auch noch nicht kenne. Ich habe also noch einiges vor in diesem Jahr. Zunächst beginnen wir aber da, wo wir aufgehört haben: mit einem Brauhaus. N Das Brauhaus Nolte in … Weiterlesen Lüneburg für Genießer (Teil 2)